Am Mittwochmorgen kam es in Heidenheim laut Polizei um kurz vor 7.15 Uhr morgens in der Sudetenstraße zu einem Unfall.

Wie die Polizei berichtet, geriet ein 37-Jähriger mit seinem Seat nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden VW seitlich zusammen.

Gegenüber der Polizei gab er an, dass er wohl kurz am Steuer eingeschlafen sei. Bei dem Unfall verletzte sich der Unfallverursacher leicht. Er kam vorsorglich in ein Krankenhaus.

Den Schaden an den beiden nicht mehr fahrbereiten Autos schätzt die Polizei auf etwa 19.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Heidenheim und der Region.