In Heidenheim wird Vielfalt gelebt. Denn mehr als 10.000 Menschen aus vielen verschiedenen Ländern haben hier eine neue Heimat gefunden. Das ist ein Aspekt unter vielen, der die Große Kreisstadt auszeichnet – und das feiern die Menschen in Heidenheim auf dem Internationalen Straßenfest mit viel Musik und reichlich multinationaler Küche. Nach zweijähriger Pause kann die Veranstaltung in der 40. Auflage am kommenden Freitag und Samstag, 24. und 25. Juni, wieder starten.

30 Essens- und Verkaufsstände

Bis zu 75 Stände geben dem Internationalen Straßenfest wieder einen vielseitigen und multikulturellen Charakter. Darunter bieten 30 Essens- und Verkaufsstände ungarische, arabische, asiatische und türkische Spezialitäten. Zusätzlich spielen mehr als 14 Bands auf drei Bühnen. Den Besucherinnen und Besuchern wird zudem ein abwechslungsreiches Kulturprogramm der Heidenheimer Vereine geboten, teilt das Heidenheimer Kulturbüro mit.

Das Festgelände des Heidenheimer Straßenfestes reicht vom Eugen-Jaekle-Platz mit der Hauptbühne im Norden über die Hintere Gasse bis in die südliche Hauptstraße.

Das Programm am 24. Juni:

Der Auftakt des Festes erfolgt am Freitag, 24. Juni, um 18 Uhr: Auf der Hauptbühne am Eugen-Jaekle-Platz beginnt die Freiburger Band „Back in Stereo“ den musikalischen Abend. Um 19 Uhr übernehmen „Tune Circus“ mit alternativen Rock und von 21 Uhr an bringen Siggi Schwarz & Friends in schon straßenfesterprobter Manier die Pflastersteine zum Beben.

Auf der Südbühne an der Hauptstraße eröffnet um 18 Uhr das Vater-Sohn-Gesangsduett „SoDa & Friends“ das Fest an dieser Stelle, gefolgt von „Wild Night Out“ mit Texas-Rock um 21 Uhr.

Auf der Bühne in der Hinteren Gasse ist von 18 Uhr an die HWW-Band „Mehrkraft“ zu sehen. Anschließend übernimmt die österreichische Indie-Band „Nucleus Mind“ aus der Partnerstadt St. Pölten die Bühne. Es folgen von 21 Uhr an mit reichlich Schwung die „Groovin‘Bastards“.

Das Programm am 25. Juni:

Am Samstag, 25. Juni, erleben Besucherinnen und Besucher von 11 bis 17 Uhr Kulturprogramme von Heidenheimer Vereinen auf dem Eugen-Jaekle-Platz. Um 11 Uhr treten die „Heidenheimer Majoretten“ auf, um 11.30 Uhr singt eine Kindergruppe des Vereins „Heidenheim für Ukraine“ Lieder aus der Ukraine. Das „Tanzhaus Heidenheim 2.0“ ist um 12 Uhr zu sehen, gefolgt von den „PeeWees“, der HHC Cheerleading-Abteilung der TSG Schnaitheim, um 13 Uhr. Um 13.30 Uhr gehört die Bühne den „Sportakrobaten vom SV Mergelstetten“, die Bodyfit-Gruppe „Just Dance“ zeigt um 14 Uhr eine Aufführung.

Nochmals Lieder aus der Ukraine singen um 14.30 Uhr Mitglieder des Vereins „Heidenheim für Ukraine“. Um 15 Uhr tritt die „Art Evolution“ des HSB auf. Von 15.30 Uhr an heißt es dann: „Singt mit dem Sams, Lalo und Paule“ beim gemeinsamen Kinderliedersingen. Dem Jugendblasorchester der Musikschule Döbeln gehört die Bühne ab 16 Uhr. Um 18 Uhr leitet dort die „BSH Big Band“ musikalisch den Abend ein. Von 21 Uhr an sind die Rock- und Popmusiker von „Liberty“ auf der Hauptbühne zu sehen und zu hören.

Auf der Südbühne in der Hauptstraße spielt um 18 Uhr „Bleach to Black“, von 21 Uhr an treten dort „Sandy Lee & the Wantons“ mit Rockabilly und Rock n’ Roll auf.

In der Hinteren Gasse startet der Tag auf traditionelle Weise um 11 Uhr mit einem Frühschoppen, musikalisch begleitet vom „Musikverein Schnaitheim“. Von 14 bis 17 Uhr gibt es „Jazz am Nachmittag“ mit den „Trio.Fonix“. Von 17 bis 18.30 Uhr spielen die „Bluzy Threesome“ aus der kroatischen Partnerstadt Sisak, anschließend startet um 19 Uhr die Blues-Session unter anderem mit „Red Hot n Blues“.

Mit dem Fahrrad zum Fest

An beiden Tagen bietet der ADFC Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrern die Möglichkeit, ihre Autos zuhause stehen zu lassen.

Fahrräder können kostenlos bewacht in einem abgesperrten Bereich an der Grabenstraße vor dem Rathaus untergestellt werden. Die Zeiten sind am Freitag von 18 Uhr bis 24 Uhr und am Samstag von 14 Uhr bis 24 Uhr.

Freizeit & Einkaufen im Kreis Heidenheim: Hier kostenlos für den Newsletter anmelden

Mit dem Abonnement des Newsletters erkläre ich mich mit der Analyse des Newsletters durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger Newsletter entsprechend den Interessen der Abonnenten einverstanden. Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters und in die Messung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausführliche Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung unter hz.de/privacy.

Mit dem Fahrrad zum Straßenfest


An beiden Tagen des internationalen Straßenfests bietet der ADFC Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrern die Möglichkeit, ihre Autos zuhause stehen zu lassen. Fahrräder können kostenlos bewacht in einem abgesperrten Bereich an der Grabenstraße vor dem Rathaus untergestellt werden. Die Zeiten sind am Freitag von 18 bis 24 Uhr und am Samstag von 14 bis 24 Uhr.