Heidenheim / Silja Kummer Die Online-Plattform Abgeordnetenwatch hat Noten für die Bundestagsabgeordneten vergeben. Alle drei Vertreter des Wahlkreises Aalen-Heidenheim haben eine 1 bekommen.

Wäre man mit den drei Bundestagsabgeordneten Roderich Kiesewetter (CDU), Leni Breymaier (SPD) und Margit Stumpp (Grüne) in einer Klasse, würde man sie Streber nennen: Alle drei Vertreter des Wahlkreises Aalen-Heidenheim wurde von der Online-Plattform abgeordnetenwatch.de (zu deutsch in etwa: Abgeordneten-Beobachtung) mit der Schulnote 1 bewertet. Das Kriterium dafür war die Anzahl der Anfragen, die über die Plattform an die Abgeordneten gestellt wurde, und wie viele davon beantwortet wurden. Alle drei Mandatsträger haben alle Fragen beantwortet.

Besonders hervorgetan hat sich dabei Roderich Kiesewetter: Er steht auf der Liste sogar auf Platz 1 aller Abgeordneten in Baden-Württemberg.159 Wähler bekamen von ihm eine Antwort. Leni Breymaier liegt mit 23 beantworteten Fragen auf Platz 13 und an Margit Stumpp wurden neun Fragen gestellt, sie nimmt damit Platz 43 von 95 ein. Alle drei Abgeordneten liegen weit über dem baden-württembergischen „Klassendurchschnitt“ von 2,7. Natürlich spiegelt die Liste nicht nur das Antwortverhalten wieder, sondern auch die Anzahl der gestellten Fragen, die die Abgeordneten nicht beeinflussen konnten.