In Mergelstetten ist die Hainenbachstraße nach rund drei Wochen Sperrung ab Montag, 5. September, um 7.30 Uhr wieder geöffnet. Damit können Autofahrer auch den Bahnübergang bei der Firma Schwenk wieder überqueren. Im Zuge der Sanierung wurden im Auftrag der Stadt Heidenheim rund 2000 Quadratmeter der bestehende Deckschicht der Straße abgefräst und neu eingebaut. Es wurden zudem alle Straßeneinläufe und Kanalschächte saniert.

Stolperfallen auf dem Gehweg

Ein Problem waren zuvor die Kabelschächte im Bereich der Gehwege, sie waren zum Teil Stolperfallen für die Fußgänger. Deshalb wurden alle Kabelschächte erneuert. Auch wurde im Bereich des Fußgängerüberwegs ein nicht mehr standsicherer Masten ausgetauscht. Eine Baumaßnahme steht noch aus: Ende September soll nach Auskunft der städtischen Pressestelle noch eine Fußgängerquerungshilfe eingebaut werden. Die Baumaßnahme hat insgesamt drei Wochen und einen Tag gedauert und wird ungefähr 120.000 Euro kosten.

Ende Juni war der Bahnübergang Hainenbachstraße auch schon für einige Tage gesperrt gewesen. Damals hatte die Bahn die Sperrung der Bahnstrecke ausgenutzt und die Schranken austauschen lassen.

Mergelstetten

Heidenheim

Heidenheim