Einmal mit dem Fahrrad mitten auf der großen Straße fahren und klingeln – dieser Traum ging am Samstagnachmittag für einige Kinder in Erfüllung und war sogar ganz ungefährlich. Die Polizei sperrte nämlich die Straßen in der Innenstadt für die angemeldete Veranstaltung „Kidical Mass“, für die unter anderem der lokale Kreisverband des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) verantwortlich zeichnete. Rund 120 kleine und große Teilnehmer fuhren durch die Innenstadt, um für bessere Bedingungen für Fußgänger und Radfahrer im Verkehr einzutreten. „Wichtig ist uns lokal in Heidenheim auch eine Aufhebung des Fahrrad-Verbotes für Grundschulkinder“, sagt Sebastian Hyneck vom VCD. Beispielsweise an der Ostschule sei es Kindern ausdrücklich verboten, mit dem Fahrrad zur Schule zu kommen. „Stattdessen sollte für Sicherheit vor den Schulen gesorgt werden, indem dort Verkehrsbeschränkungen zum Schulbeginn und –ende eingerichtet werden“, so der Heidenheimer Aktivist. Die Fahrraddemo endete auf dem Rathausplatz, wo es zur Belohnung für die Kinder Eis, Musik und Klebetattoos gab.

Sanierung der Landstraße ab Anhausen Weshalb der Verkehr durch Dettingen fahren muss

Gerstetten

Fahrrad-Aktion "Kidical-Mass" in der Heidenheimer Innenstadt

Bildergalerie Fahrrad-Aktion „Kidical-Mass“ in der Heidenheimer Innenstadt