Das Kreisimpfzentrum ist im Congress Centrum auf dem Schlossberg untergebracht. Die Online-Anmeldung geht schneller als die telefonische, ist aber dafür komplizierter. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten zur Terminvergabe im Kreisimpfzentrum:

Wer kann sich im Impfzentrum Heidenheim anmelden?

Jeder, der das 80. Lebensjahr vollendet hat. Außerdem Menschen, die in der ambulanten Altenpflege oder in medizinischen Einrichtungen mit besonders hohem Ansteckungsrisiko oder mit besonders gefährdeten Patienten arbeiten.

Was braucht man für die Anmeldung im Impfzentrum?

Nur die persönlichen Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum). Für die Online-Anmeldung: eine E-Mail-Adresse und ein Handy. In jedem Fall aber viel Geduld.

Wie kann man sich anmelden?

● Telefonisch über die Nummer 116 117. Es kann aber dauern, bis man durchkommt, haben uns Leser berichtet.

● Online über die Website 116117.de oder impfterminservice.de► Für diese Art der Anmeldung braucht man sowohl eine E-Mail-Adresse als auch ein Handy. Man wählt zunächst das Bundesland und dann das gewünschte Impfzentrum aus. Auf die Frage „Wurde Ihr Anspruch auf eine Corona-Schutzimpfung bereits geprüft?“ wählt man die Antwort „Nein“. Danach wird abgefragt, ob man zur Gruppe der Impfberechtigten gehört. Wenn man dies bestätigt, wird nach der E-Mail-Adresse und der Handynummer gefragt.

► Als nächstes bekommt man eine SMS mit einer zehn Minuten gültigen PIN-Nummer. Diese gibt man ins Anmeldeformular ein. Jetzt muss man auf eine E-Mail mit den Vermittlungscodes für einen Impftermin warten.

► In der E-Mail steht direkt unter den Codes ein Feld, das zur Terminbuchung weiterleitet. Dort bekommt man Termine im Impfzentrum mit Datum und Uhrzeit vorgeschlagen. Wählt man einen Termin, muss man Name, Adresse und Geburtsdatum und wiederum eine Telefonnummer und E-Mail-Adresse angeben. Wenn diese Auswahl klappt, kommt zunächst eine Mail, mit der man die E-Mail-Adresse bestätigen muss, und danach die Bestätigungsmail für den Termin.

Kreis Heidenheim

Sollte die Terminauswahl nicht funktionieren („Termin bereits vergeben“) oder die Weiterleitung funktioniert nicht, hat man die Möglichkeit, nochmal direkt auf die Seite impfterminservice.de zu gehen. Jetzt wählt man auf die Frage „Wurde Ihr Anspruch auf eine Corona-Schutzimpfung bereits geprüft?“ die Antwort „Ja“ aus und kann dann den Code aus der E-Mail hineinzukopieren. Danach bekommt man wieder Termine vorgeschlagen.

Für den zweiten Impftermin muss man die Prozedur mit dem zweiten Vermittlungscode wiederholen. Die beiden Codes sind miteinander verbunden, so dass man für den zweiten Termin automatisch den richtigen zeitlichen Abstand vorgeschlagen bekommt.

Kann man Termine für eine andere Person vereinbaren?

Es ist problemlos möglich, für jemand anders einen Termin zu vereinbaren. Die Person muss aber impfberechtigt sein und man braucht ihre persönlichen Daten. Für die Online-Anmeldung sollte man einigermaßen firm im Umgang mit dem Internet sein.

Was muss man zur Impfung mitbringen?

Personalausweis, Impfpass, Versichertenkarte der Krankenkasse, bei einer Online-Anmeldung den Vermittlungscode (auf dem Handy oder ausgedruckt). Pflegemitarbeiter, die sich impfen lassen wollen, brauchen eine Bestätigung ihres Arbeitgebers.

Was kostet die Impfung und wie kommt man hin?

Die Impfung ist kostenlos, die Fahrt zum Impfzentrum muss man aber selbst organisieren und bezahlen.

Coronaschutzimpfung im Impfzentrum So läuft die Impfung ab

Heidenheim

Hier alles lesen rund um den Beginn der Corona-Schutzimpfungen im Kreis Heidenheim.