Am Donnerstag gegen 10.15 Uhr fuhr eine 48-Jährige mit ihrem Renault auf der Heidenheimer Plocquetstraße in Richtung Brenzstraße. An der Kreuzung der beiden Straßen musste die Renault-Fahrerin ihr Auto wegen der roten Ampel anhalten, so die Polizei.

Der hinter ihr fahrende 49-Jährige habe dies wohl zu spät erkannt und fuhr mit seinem Toyota auf den Renault auf. Dadurch erlitt die 13-jährige Mitfahrerin im Renault leichte Verletzungen. Eine ärztliche Versorgung lehnte die 13-Jährige ab. Die Polizei schätzt den Sachschaden an beiden Fahrzeugen auf etwa 4000 Euro. Ein Abschlepper lud den Toyota auf.