Eingeladen hatten der Förderverein der Kinderwelt und Silcherschule Mergelstetten und der als SIM bekannte Gewerbeverein Selbstständige in Mergelstetten. Die Kinder der Kindertageseinrichtungen von St. Christophorus, Pusteblume, der Kinderwelt und die Schüler der Silcherschule überzeugten mit einem buntem Startprogramm aus Tanz und Gesang. Und nach der Begrüßung durch die Veranstalter entdeckten die Kinder plötzlich den Oberbürgermeister der Stadt Heidenheim.

Bernhard Ilg ließ es sich nicht nehmen, persönlich das Fest in Mergelstetten zu eröffnen und hob in einer Ansprache die gelungene Entwicklung Mergelstettens in den vergangenen Jahren hervor. „Wir sehen alle – Mergelstetten lebt“,  sagte er und übergab an Werner Wahl. Der Vorsitzende des Brieftaubenvereins Heidenheim und Umgebung  war mit 168 Tauben zum Fest gekommen, die unter viel Beifall zum Heimflug  in den blauen Sommerhimmel entlassen wurden.

Dann war es für die Kinder Zeit, das Gelände mit den Spielen zu erkunden. An knapp 20 unterschiedlichen Stationen konnten sie sich aktiv beteiligen. Klassiker wie die Hüpfburg, Bungeetrampolin und auch das beinahe nostalgische „Hau den Lukas“ waren genauso vorhanden, wie die Angebote „Forschen in Aktion“, wo beispielsweise anhand eines Apfelsaftfahrrades anschaulich der Zusammenhang zwischen Aufwand und Ertrag erlebt werden konnte. Mehrmals gab es schöne Aufführungen des Puppentheaters.

Das Deutsche Rote Kreuz hatte einen großen Stand aufgebaut und zeigte Tipps und Tricks der ersten Hilfe  – aber auch die Notfallversorgung war hier natürlich gewährleistet, wurde glücklicherweise aber nur für einige aufgeschrammte Knie benötigt.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Mergelstetten sorgte für Abkühlung in zweifacher Hinsicht. Für die Kinder war ein Wasserpark installiert, und für die innere Abkühlung gab es dort praktischerweise auch gleich die Getränke.
Zur Kulinarik trugen ein großes Kuchenbuffet der Elternbeiräte und ein vielseitiges Speisenangebot der örtlichen im SIM organisierten Gastronomen bei.

Nach Auftritten der Kinder der Silcherschule sowie der Dancingkids des SV Mergelstetten und einem Luftballonstart heizten die beiden Bands des Abends richtig ein. „Unskilled“ legte einen kräftigen und stimmungsvollen Auftritt hin, und als „Kay Double You und seine wilden Schwabenrocker“ nach mehreren Stunden die Bühne verlassen wollten, ging dieses nur nach diversen Zugaben. Dazwischen hatte eine beeindruckende Feuershow für Begeisterung gesorgt.