Heidenheim / Silja Kummer Vier Tage lang waren Hunderte von Einsatzkräften mit Hunden in den Wäldern um Heidenheim unterwegs. Ein Zeugenhinweis und ein Kleidungsstück waren am Ende entscheidend. Wie die Suche ablief und wie der Vermisste schließlich gefunden wurde: Vier Tage lang wurde ein 43-jähriger Heidenheimer gesucht, der in einem psychischen Ausnahmezustand durch die Wälder rund um Heidenheim irrte. Die Polizei, ein Hubschrauber und Hunderte von freiwilligen Helfern waren seit Donnerstagabend im Einsatz, Rettungshundestaffeln aus ganz Süddeutschland...