Am Montag ereignete sich ein Verkehrsunfall in Giengen. Wie die Polizei mitteilt, war eine 74-Jährige gegen 16.30 Uhr mit ihrem Renault in der Margarete-Steiff-Straße in Giengen unterwegs. Als eine 47-Jährige mit ihrem Seat von rechts aus der Färberstraße kommend in die Margarete-Steiff-Straße einbog, kam es zum Unfall. Die 74-Jährige hatte laut Polizei übersehen, dass die Seat-Fahrerin Vorfahrt hatte, wodurch die Fahrzeuge zusammenstießen.

Weil beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, wurden sie von einem Abschleppdienst entfernt. Die Polizei ermittelte die Ursache des Unfalls. Sie schätzt den Schaden an den Fahrzeugen auf etwa 15.000 Euro.