Giengen / rei Die Adventszeit wirft ihre Schatten voraus. Für die Aktion „Sternenkässle“ werden bis 30. August Projekte gesucht.

Die soziale Weihnachtsaktion in der Stadt, das „Sternenkässle 2019“, wirft jetzt bereits im Hochsommer seine Schatten voraus. In diesem Jahr und ab sofort sollen die Bürger auswählen, für welche drei Projekte sie spenden möchten. Die bürgerschaftliche Beteiligung startet deshalb schon jetzt. Die Aktion teilt sich in drei Phasen – die Ideenphase, die Orientierungsphase und die Spendenphase.

Und so funktioniert’s:

In der Ideenphase, die bis zum 30. August geht, können die Bürger per Mail an sternenkaessle@giengen.de Projekte nennen, die sich aus Ihrer Sicht gut für eine Förderung durch Spenden ins Sternenkässle eignen. Dies kann zum Beispiel ein Projekt in einem Verein, eine bestehende Initiative oder ein ein Projekt sein, das Bürger gerne mit Bekannten für Giengen verwirklichen möchten.  

Wichtig sind folgende drei Kriterien: 1. Das Projekt verfolgt eine soziale Zielsetzung, 2. es ist realisierbar, und 3. ein Betrag von 5000 Euro würde wesentlich zur Realisierung beitragen. Projektideen bitte an sternenkaessle@giengen.de

Zur Erinnerung: Vergangenes Weihnachten konnte sich nicht allein Schirmherrin Simone Henle darüber freuen, dass insgesamt 13 546 Euro von Giengener Bürgern und Unternehmen gespendet wurden. Davon gingen rund 4000 Euro ans Zusam-Lädle, rund 3100 Euro an die „Kinder- und Jugendarbeit Wanne“ und rund 6400 Euro an die Seniorenhilfe im ÖDKV. Betont wurde, dass vom gespendeten Geld jeder Euro direkt an die sozialen Enrichtungen ging und kein Geld in Verwaltung oder ähnliche Zwecke floss.