Giengen / moh Weit sichtbar waren Arbeiten an der Mobilfunkantenne auf dem Bruckersberg, die mittels Kran ausgeführt wurden.

Nach Auskunft der Stadtverwaltung hat es sich dabei um Erweiterungen beziehungsweise einen Austausch am bestehenden LTE-Netz gehandelt. Bereits im September des vergangenen Jahres war der Gemeinderat über derlei Arbeiten in Kenntnis gesetzt worden.

Entlegene Bauernhöfe und Betriebe auf kleinen Gewerbeflächen dürfen hoffen: Der Gemeinderat will auch die letzten unterversorgten Flächen ans Netz anbinden.