„Wir haben Kenntnis davon erhalten, dass aktuell vermehrt betrügerische Anrufe im Namen der Volksbank Brenztal getätigt werden. Uns haben mehrere Kunden darüber informiert, dass Betrüger versuchen, durch Verwendung unseres Firmennamens und durch geschickte Gesprächsführung Daten von Kunden zu erlangen“, so Vorstandsmitglied Jürgen Edel.

Für Kunden sei das nicht leicht zu durchschauen, würde doch auf dem Display die Service-Nummer der Bank angezeigt. In einem von mehreren Fällen in dieser Woche seien die Betrüger erfolgreich gewesen.

Anrufer wollen Kontodaten

Nachgefragt würden von den Betrügern etwa Kontonummer, Geburtsdatum, Zugangsdaten zum Onlinebanking, oder Daten der Girocard und der Kreditkarte.

„Solche Angaben fragen wir nie telefonisch und auch nicht per Mail ab“, so Edel, der Kunden zudem bittet, niemals auf Anhänge in SMS-Nachrichten oder Mails zu klicken.

Wer einen solchen Anruf erhalte, solle sofort auflegen, die Bank und die Polizei informieren.