Giengen / rei Wegen Pflegearbeiten oberhalb des Felsens am Bahnübergang ist die Landestraße Richtung Hermaringen kommende Woche komplett gesperrt.

Autofahrer müssen sich in der kommenden Woche zwischen Giengen und Hermaringen auf Umleitungen einstellen. Die Landesstraße 1083 wird zwischen den beiden Orten voll gesperrt.

Grund hierfür sind dringende Gehölzpflegemaßnahmen oberhalb der Felswand zwischen dem Bahnübergang bei Giengen und Hohweiher. Die Straßenmeisterei Heidenheim wird diese Arbeiten am Montag beginnen. Da mit abstürzendem Geröll und Gehölz auf die Fahrbahn gerechnet werden muss, ist die Landesstraße vom Montag, 11. November, bis voraussichtlich Freitag, 15. November, für den gesamten Verkehr voll gesperrt, die Autofahrer müssen Umleitungen nutzen.

Die Umleitung von Giengen nach Hermaringen erfolgt über die Bahnhofstraße und die Herbrechtinger Straße über die Brücke in die Südstadt (Ulmer Straße) und dann die B 492 wieder bergab nach Hermaringen. Von Hermaringen kommend geht es in umgekehrter Richtung. Die Zufahrt nach Gerschweiler wird aus der Fahrtrichtung Giengen ermöglicht. Anlieger aus Hohweiher können aus Richtung Hermaringen zufahren.

Während der Vollsperrung der Landesstraße 1083 können die Bushaltestellen Hohweiher und Bahnhofstraße der Buslinie 7690 nicht bedient werden und fallen in diesen Tagen ersatzlos weg.