Der Unfall ereignete sich gegen 13.45 Uhr. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde das sechsjährige Kind beim Überqueren der Kantstraße von einem Pkw überfahren.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr das Fahrzeug in Richtung Oggenhauser Straße. Auf der Gegenspur warteten verkehrsbedingt drei Autos. Hinter dem letzten Fahrzeug lief das Kind auf die Fahrbahn. Die Lenkerin des Fords sah das zu spät. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Der Sechsjährige erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen. Die Autofahrerin trug keine Blessuren davon. Notfallseelsorger kümmerten sich an der Unfallstelle um die 42-Jährige.

An ihrem Fahrzeug entstand kein Schaden. Auch ein Rettungshubschrauber war an der Unfallstelle. Zur Klärung der Unfallursache ordnete die zuständige Staatsanwaltschaft die Erstellung eines Gutachtens an, teilt die Polizei weiter mit.

Weitere Meldungen aus der Region Heidenheim finden Sie hier: Blaulicht