Am Dienstagmittag wurde gegen 14 Uhr die Feuerwehr Giengen sowie Polizei und Rettungsdienst gegen zu einem Verkehrsunfall neben der L1083 ins dortige „Brunnenfeld“ gerufen. Ein Renault war von der Straße abgekommen und einen Abhang hinuntergerutscht, so berichtet die Feuerwehr.

Nach einer ersten Erkundung der Unfallstelle durch die Feuerwehr war klar, dass der Unfall zwar glimpflich ausgegangen war, der Fahrer des Unfallautos sich jedoch in einer hilflosen Situation befand: Da der Renault Scenic nahezu in der Mitte eines steilen Grabens stehengeblieben war, konnte der Fahrer das Auto nicht mehr selbstständig verlassen.

Feuerwehr Giengen befreit Autofahrer aus Pkw

Zudem drohte der Pkw laut Feuerwehr auf dem glitschigen Untergrund abzurutschen. Die Feuerwehrleute sicherten das Fahrzeug und befreiten den Mann aus seiner misslichen Lage.

Notfallsanitäter und ein Notarzt nahmen den Verunfallten in Augenschein. Der Mann kam ersten Erkenntnissen zufolge ohne Verletzung davon so berichtet die Feuerwehr. Nach der Bergung des Renaults konnte der Einsatz nach knapp einer Stunde beendet werden.

Weitere Polizei- und Einsatzmeldungen aus dem Landkreis Heidenheim und der Region lesen.