Am Donnerstag kam es gegen 13.45 Uhr zu einem Auffahrunfall an der Einmündung beim Oggenhauser Keller.

Der Fahrer eines Iveco ordnete sich auf der rechten Fahrbahnseite ein, um nach rechts in Richtung Heidenheim abzubiegen, so die Polizei. Kurz vor der Einmündung zog der Fahrer plötzlich ohne zu blinken wieder nach links. Der 21-Jährige im Mazda hinter ihm konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern.

Der Fahrer des Iveco hielt kurz an und schaute sich den Schaden an. Danach setzte er sich jedoch laur Polizei in sein Auto und fuhr weg, ohne sich um Weiteres zu kümmmern.

Durch das notierte Kennzeichen konnte der 40-Jährige als Unfallverursacher ermittelt werden. Der Sachschaden am Mazda beträgt etwa 1.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Heidenheim und der Region.