Giengen / cat Am Samstagmittag stürzte der Fahrer eines Elektrorollstuhls am Giengener Uferweg in die Brenz. Der Mann hatte gesundheitliche Probleme bekommen.

Ein, laut Polizei, älterer Mann war am Samstagvormittag am Uferweg in Giengen mit seinem Elektrorollstuhl unterwegs, als er plötzlich gesundheitliche Probleme bekam. Er verlor die Kontrolle über den Rollstuhl und stürzte etwa drei Meter tief eine Böschung herab und in die Brenz.

Wie die Feuerwehr Giengen berichtet, ist es beherzt eingreifenden Passanten zu verdanken, dass der Mann schnell wieder aus dem Wasser geholt werden konnte. Der Rettungsdienst versorgte den Mann anschließend medizinisch.

Die Feuerwehr kümmerte sich um die Bergung des Rollstuhls, der wieder aus der dort schwer zugänglichen Brenz geholt werden musste. Ein herbeigerufener Rettungshubschrauber nahm den Patienten an Bord und brachte diesen in ein Krankenhaus.

In der Heidenheimer Weststadt war die Polizei am Samstagvormittag mit mehreren Streifen im Einsatz. Anlass war ein Streit unter mehreren Jugendlichen, der eskaliert war. Gefunden wurde auch ein Messer.

News rund um die Themen 1. FC Heidenheim und Verkehr im Landkreis Heidenheim per E-Mail empfangen? Die neuen HZ-Newsletter machen es möglich. Mit dem täglichen Update zur Mittagszeit bleibt man außerdem über die wichtigsten Entwicklungen des Tages informiert. Wie man sich für die Newsletter registriert: