Wie die Stadtverwaltung mitteilt, ist das Giengener Rathaus von Freitag, 4. September, bis voraussichtlich Dienstag, 8. September, ausschließlich über den Hintereingang erreichbar.

Der Grund: Die Treppe am vorderen Eingang wird im Zuge der Bauarbeiten am Rathausplatz erneuert. Die Arbeiten beginnen am Freitagmorgen und dauern zwei bis drei Arbeitstage, die Wege sind entsprechend beschildert. Spätestens am Mittwoch können Besucher das Rathaus wieder über den Haupteingang betreten.

Passend zu den Türlaibungen des Rathauses führt der Weg künftig über neue Muschelkalkplatten. Auf die Verlegung von Granit, wie auf dem Platz selbst, verzichtet die Stadt an dieser Stelle aus Denkmalschutzgründen.

Giengen