Eigentlich produziert die Giengener Filzfabrik hauptsächlich Filz für die industrielle Verwendung. Vor mehr als zwölf Jahren jedoch kam aus Großbritannien die Anfrage nach 900 Quadratmeter blauem Filz. Wozu das Produkt verwendet werden sollte, wusste man bei der Filzfabrik noch nicht, als man ein Angebot abgab.

Ungewöhnlich, so berichtete damals Ulrike Mischko, Produktmanagerin des Unternehmens, der Heidenheimer Zeitung, seien lediglich ein sehr knapp bemessener Liefertermin und die Anforderungen an den Filz gewesen: Er sollte tropenfest, flammhemmend und kleintierabweisend sein - und die gewünschte Farbe war Royalblau.

Royalblauer Filz aus Giengen fand den Weg nach Großbritannien.
Royalblauer Filz aus Giengen fand den Weg nach Großbritannien.
© Foto: Archiv/Filzfabrik

Erst zwei Wochen vor dem Fertigungstermin erfuhr man in Giengen, wohin geliefert werden sollte: nach London, ins House of Lords, das englische Parlament. „Auf Nachfrage erfuhren wir, dass auf dem Filz die Königin laufen sollte", so Ulrike Mischko damals.

Der Anlass, zu dem die Queen über den blauen Teppich aus Giengen schritt, war die Parlamentseröffnung, bei der die Queen in einer zehnminütigen Rede feierlich das Programm der neuen Regierung verkündete.

Welche Nachrichten es im Landkreis Heidenheim sonst gibt:

Immer informiert mit den HZ-Newslettern - jetzt kostenlos anmelden

Mit dem Abonnement des Newsletters erkläre ich mich mit der Analyse des Newsletters durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger Newsletter entsprechend den Interessen der Abonnenten einverstanden. Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters und in die Messung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausführliche Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung unter hz.de/privacy.