Vermutlich zwischen 10 und 11 Uhr gelangte ein Unbekannter am Dienstag auf ein Grundstück im Memelweg in Giengen. Dort schlug er das Glas einer Tür ein und öffnete diese, so die Polizei. Mehrere Zimmer durchwühlte er. Ob der Einbrecher letztendlich Beute machte, ist noch unklar. Unerkannt konnte dieser flüchten. Eine Zeugin sah wohl zwischen 8 und 9.30 Uhr eine männliche Person um das Haus herumschleichen. Der Mann soll etwa 20 Jahre alt und etwa 180 cm groß gewesen sein. Der Unbekannte war dunkel gekleidet und hatte eine Aktenumhängetasche bei sich. Spezialisten der Polizei sicherten die Spuren.

Einburch in Steinheim

Gegen 11.15 Uhr schlug ein Einbrecher die Terrassentür an einem Haus in der Steinhirtstraße in Steinheim ein und gelangte ins Innere. Dort traf er auf eine Bewohnerin, die den Lärm hörte. Der Unbekannte forderte die Seniorin wohl auf, sich zu setzen, so die Polizei. Diese tat das auch und der Unbekannte durchwühlte die Zimmer im Erdgeschoss. Im Anschluss verließ er das Haus. Die Polizei fahndete mit zahlreichen Streifen nach dem Einbrecher. Der blieb unentdeckt. Der Unbekannte soll 35 bis 40 Jahre alt und etwa 180 cm groß gewesen sein. Er hatte braunes Haar, keinen Bart, keine Brille. Er trug dunkle Kleidung.

Polizei sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei Heidenheim hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und prüft, ob die Einbrüche im Zusammenhang stehen könnten. Die Ermittler fragen:

  • Wer hat am Dienstag in Giengen im Memelweg und in Steinheim in der Steinhirtstraße verdächtige Personen gesehen?
  • Wer hat am Dienstag in Giengen im Memelweg und in Steinheim in der Steinhirtstraße verdächtige Fahrzeuge gesehen?
  • Wem ist sonst etwas Verdächtiges aufgefallen und kann Hinweise geben?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Heidenheim unter der Telefonnummer 07321/3220 zu melden.