Am frühen Sonntagmorgen stellte die Giengener Polizei eine Waffe samt Munition sicher. Gegen 2.30 Uhr kontrollierte die Polizei einen 33-jährigen Autofahrer. Dabei fiel den Beamten eine Waffe auf, die der Mann in einer Bauchtasche trug. Es war eine Luftdruckpistole. Bei der anschließenden Durchsuchung konnten die Beamten auch noch die passende Munition auffinden. Da der 33-Jährige keinen Waffenschein besitzt, beschlagnahmten die Polizisten die CO2-Waffe samt Munition. Dem Mann droht ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Waffenbesitz.