Giengen / Polizei Ohne Führerschein war ein Mann mit einem manipulierten Roller unterwegs. Er hatte zudem Drogen genommen.
Mit 50 km/h statt den in den Fahrzeugpapieren eingetragenen 25 km/h befuhr am Mittwochabend gegen 21.00 Uhr ein 18-Jähriger mit einem Roller die Beethovenstraße.
Als ihn Beamte des
Polizeireviers Giengen anhielten, räumte der Fahrer umgehend ein,dass er das Zweirad manipuliert hatte, damit es schneller fährt. Auch habe er keinen Führerschein. Zu allem Überfluss stellten die Beamten
fest, dass der junge Mann offensichtlich unter
Betäubungsmitteleinfluss stand. Sie ordneten deshalb eine
Blutentnahme an.