Giengen / Marc Hosinner Zwei Unfälle, die sich im vergangenen Herbst innerhalb weniger Wochen in Giengen ereignet hatten, bleiben wegen ihrer Tragik wohl noch lange im Gedächtnis. Damals starben zwei Jungen, sechs und 13 Jahre alt, im Straßenverkehr. Stadt und Gemeinderat hatten ein ganzes Bündel an Vorhaben zur Verbesserung der Verkehrssicherheit geschnürt. Einiges, wie die Installation von Blitzern, ist umgesetzt. Anderes ist noch in Planung oder wird demnächst realisiert. Vor Kurzem wurden sie aufgestellt, jetzt gab es die technische Abnahme: Die zwei neuen Blitzanlagen an der Ulmer und der Schwagestraße gehen in Betrieb. „Im Laufe der Woche werden sie scharf gestellt“, so Giengens Ordnungsamtsleiter Uwe Wannenwetsch am Dienstag. Die Anlagen, die 135 000 Euro...