Selbst die dunklen Wolken über Giengen und die relativ kühlen Temperaturen am Donnerstagabend konnten der Freude darüber, endlich wieder Live-Musik genießen zu können, nichts anhaben. Dies konnte man in den Gesichtern der rund 200 Personen ablesen, die den Auftakt der Konzertreihe „Halb 8“ auf dem neugestalteten Rathausplatz nicht verpassen wollten. Erlaubt waren 250 Besucher.

Erstes Konzert bei "Halb 8" in Giengen mit der Band "Dicke Fische"

Bildergalerie Erstes Konzert bei „Halb 8“ in Giengen mit der Band „Dicke Fische“

Für eine willkommene Abwechslung nach einer langen Kultur-Durststrecke sorgte die Band „Dicke Fische“ mit ihrem südamerikanischen Cajun-Sound. Mit dem ersten „Halb 8“-Konzert nach einem Jahr und zehn Monaten war auch Kulturamtsleiter Andreas Salemi sehr zufrieden. Das Publikum sei zu Beginn noch etwas verhalten gewesen. „Zuhörer aber auch Musiker müssten sich erst wieder an Auftritte gewöhnen.“

Mit Voranmeldung

Nächsten Donnerstag, 8. Juli, gibt’s Reggae- und Ska-Klänge von „Cris Cosmo & Band“ auf die Ohren. Der „charismatische Sänger“ hat in Salemi bereits einen begeisterten Fan. Jeweils sechs Tage vor den Terminen kann man sich unter www.terminland.eu/OpenAirGiengen anmelden. Der Eintritt ist frei.