Giengen / pm Die Hobbykünstlergruppe „Giengen Art“ zeigt ab dem 7. Februar Kreationen in einer Ausstellung im Bürgerhaus.

Erstmalig werden die Teilnehmer der VHS-Kreativ-Kurse mit der Dozentin Gabriele Schumann – sie nennen sich „Giengen Art“ – ihre Werke in der Schranne präsentieren. Vom 7. Februar bis zum 3. März werden dort Bilder unterschiedlicher Maltechniken und -stile zu sehen sein. Bunt, vielfältig, vom Klein- bis zum Großformat, Landschaften, Stillleben, abstrakte Kunst sowie Skulpturen aus Holz erwarten die Besucher.

Von allen Teilnehmern der VHS-Kreativ-Kurse wird eine Auswahl der letzten Jahre gezeigt, darunter Werke aus Acryl- und Aquarellfarben. Das Motto der Veranstaltung ist „Unzensierte Freiheit“.

Die Ausstellung wird am Donnerstag, 7. Februar, um 19.30 Uhr mit einer Vernissage im Obergeschoss der Schranne eröffnet. Kulturamtsleiter Andreas Salemi wird die Ausstellung einführen und die zehn Künstler persönlich vorstellen.

Diese sind: Encarnacion Bayer, Erika Rachota, Gaby Schumann, Nadine Häckel, Margitta Dorn, Maria Jacob, Pia Klöpfer, Rolf Gröner, Ruth Finger und Ursula Gerschewski. Die Künstler freuen sich auf regen Besuch und Gespräche mit interessierten Gästen.

Die Ausstellung ist dann zu folgenden Zeiten geöffnet: Freitags und sonntags jeweils von 14 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr.