Das Interesse an Corona-Schutzimpfungen ist groß, die Stadt Giengen kümmert sich daher um zwei zusätzliche Optionen, eine dritte steht regulär zur Verfügung.

Vor-Ort-Impfaktionen in Giengen

In Kooperation mit dem Landkreis Heidenheim gibt es in der ersten Dezemberhälfte immer mittwochvormittags und freitagnachmittags Vor-Ort-Impfaktionen durch ein Mobiles Impfteam im Medienraum der Schwagehalle, Gluckstraße 10. Die Termine:

  • Mittwoch, 1. Dezember, von 8 bis 14 Uhr;
  • Freitag, 3. Dezember, von 12 bis 18 Uhr;
  • Mittwoch, 8. Dezember, von 8 bis 14 Uhr;
  • Freitag, 10. Dezember, von 12 bis 18 Uhr.

Ob Erstimpfung, Zweit- oder Auffrischimpfung: Das Impfen erfolgt ohne Termin, die Kriterien müssen erfüllt sein. Es kann zu Wartezeiten kommen. Zur Verfügung steht der Impfstoff von Biontech/Pfizer. Mitzubringen sind der Personalausweis und, soweit vorhanden, die Krankenversichertenkarte sowie der Impfpass.

Corona-Impfungen im Landkreis Heidenheim Wo man sich vom 15. bis 20. November impfen lassen kann

Landkreis Heidenheim

Achtung: Für Auffrisch- („Booster“-)Impfungen muss die zweite Covid-Impfung mindestens sechs Monate zurückliegen.

Reguläre Impfstation in Giengen

Noch im November stellt die Stadt eine reguläre Impfstation in der Giengener Innenstadt zur Verfügung. Dort können sich Personen zu den dann angegebenen Zeiten impfen lassen.

Die Stadt informiert so bald wie möglich über den Startzeitpunkt und das dann verfügbare Angebot.

Corona-Impfung bei den Giengener Ärzten

Die dritte Möglichkeit ist eine Impfung bei der Hausärztin oder beim Hausarzt oder in einer der Corona-Schwerpunktpraxen – Dr. Fuchs und Kollegen, Oggenhauser Straße 13 (Tel. 07322.9697-0) sowie Dr. Moser und Kollegen, Schwagestraße 70 (Tel. 07322.5225) – stellen nach wie vor sehr gute und direkt verfügbare Optionen dar.

Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung: www.dranbleiben-bw.de

Baden-Württemberg

Hohe Corona-Fallzahlen Landkreis Heidenheim Warum die Hausärzte Unterstützung beim Impfen brauchen

Heidenheim