Giengen / rei Die Ergebnisse einer Internet-Malaktion finden sich jetzt in der Giengener Stadtmitte.

Kunstwerke aus Kinderhand sind seit wenigen Tagen am Bauzaun der Großbaustelle auf dem Rathausplatz zu bewundern. Auslöser hierfür war die Freunde-Malaktion „Ernie malt Bert“ im Internet, mit der Oberbürgermeister Dieter Henle viele Kinder in Giengen erreichen wollte und auch etliche sehr schöne Kinderbilder erhalten hat.

Dahinter stand die Idee, sich die liebste Freundin oder den liebsten Freund zu malen und das Bild aufzuhängen, weil man sich wegen Corona nicht persönlich sehen kann.

„Die Bilder haben uns so gut gefallen, dass wir beschlossen haben, sie in einer Art Galerie zu präsentieren“, so der OB. Nun schmücken die Bilder bis auf Weiteres den Bauzaun. Und Henle fordert die jungen Künstler dazu auf, in die Stadt zu kommen und nachzuschauen, ob sie ihr eigenes Bild auch finden.

Die Arbeiter auf der Baustelle im Zentrum der Stadt legen ein mächtiges Tempo vor. Klar ist aber auch: Die Umgestaltung des Rathausplatzes in Giengen wird nicht immer in dieser Geschwindigkeit ablaufen.