Giengen / tog Die Spende soll erneut Kindertagesstätten zugute kommen.

Bereits im April hatte die Firma Steiff der Stadt Giengen selbstgefertigte Mund-Nase-Masken und kleine Teddybären zur Verfügung gestellt. Zum Einsatz kommen sie in der Notbetreuung des städtischen Kindergartens St. Peter. Nachdem die Vorräte nun aufgestockt werden konnten, gab es eine erneute Lieferung an die Stadt.

Kürzlich brachten Steiff-Geschäftsführer Dirk Petermann und PR-Chefin Simone Pürckhauer einen zweiten Karton mit Steiff Schutzmasken und dazu „Teddy and Me“-Bären im Rathaus vorbei. Eine spontane Testreihe bewies, dass die von Steiff für Kinder hergestellten Masken im Sternchen-Design zur Not auch Erwachsenen passen. „Trotzdem sind sie natürlich für Kinder in unseren Kindergärten gedacht“, kommentierte OB Dieter Henle die Aktion.

54 Kinder in der Notbetreuung

„Wir freuen uns sehr über die erneute Spende unseres Kooperationspartners Steiff“, sagte der Oberbürgermeister. Die Masken wurden prompt und trägerübergreifend auf alle Kindertageseinrichtungen in der Stadt verteilt. Aktuell nehmen 54 Kinder in Giengen an der Notbetreuung teil, die „Teddy and Me“-Bären sind dort ebenso willkommen wie der Schutz beim Spielen. Dafür sorgt auch die kindgerechte Optik der Masken, verbunden mit dem vertrauten Markenschild aus der Heimatstadt. tog