Draußen bestes Wetter, drinnen spannende Filme und große Begeisterung: Die Premiere des Kinomobils war ein voller Erfolg. Schon mittags kamen 50 Besucherinnen und Besucher – meist Kinder – in die Walter-Schmid-Halle, um mitzuverfolgen, wie der Mond vom Himmel fällt, von einem Bären – dem Mondbär – und seinen Freunden mehrfach gerettet und am Ende zum Himmel zurückgebracht wird.

„Eigentlich hatten wir mit maximal 40 Personen gerechnet“, freute sich Matthias Nimführ vom Amt für Bildung und Soziales. „Aber klar – wir haben schnell weiter aufgestuhlt, die Popcorn-Maschine lief auf Hochtouren und die Begeisterung war groß.“

60 Besucher am Abend

Im gleichen Stil ging es an diesem Tag weiter: mit ebenfalls 50 Personen bei der tierischen Gesangstruppe um Koala Buster bei „Sing – Die Show deines Lebens“ und gar 60 Personen am Abend bei „Wunderschön“ – dem hervorragend besetzten Erfolgsfilm, der sich Idealvorstellungen in Sachen Figur, Leistung, Rollenverteilung etc. ebenso einfühlsam wie nachdrücklich vornimmt.

„An einem Tag drei aktuelle Filme zu präsentieren, hat sich als perfekter Einstieg in ein Kinoangebot in Giengen herausgestellt“, kommentierte Oberbürgermeister Dieter Henle den Erfolg. „Wir freuen uns sehr und laden unsere Kinofans schon jetzt für Mittwoch, 25. Mai in den Blauen Saal der Walter-Schmid-Halle ein!“ Dann werden um 14.30 Uhr „Lauras Stern“, um 17.30 Uhr „Die Schule der magischen Tiere“ und um 20 Uhr „Tod auf dem Nil“ zu sehen sein.