Eine Mutter hat am Mittwoch ihr Kind zur Mittagszeit in das Auto, das auf einem Parkplatz an der Lonetalstraße in Giengen stand, gesetzt. Daraufhin wollte die Frau noch ihren Hund in den Kofferraum bringen. Sie schloss die Tür und ging hinter das Auto. Dabei bedachte sie jedoch nicht, dass das Mädchen den Autoschlüssel in der Hand hielt.

Die Zweijährige drückte offenbar den Verriegelungsknopf und war eingesperrt. Die Frau verständigte in ihrer Not richtigerweise die Rettungsleitstelle und bat um Hilfe. Feuerwehr und Polizei waren schnell vor Ort.

Zum Glück stand der BMW unter einem Baum und war deshalb mindestens zum Teil im Schatten. So stieg die Temperatur im Wagen langsamer. Die Feuerwehr musste schließlich eine Scheibe einschlagen, um das Kind aus dem Auto zu retten. Kind und Mutter überstanden den Vorfall gut.