Eindrücklich waren die Worte, die Oberbürgermeister Dieter Henle der Ehrung von Angehörigen der Feuerwehr voran schickte: „Angesichts der Vorkommnisse in der Silvesternacht in vielen Städten Deutschlands, die mich sehr bestürzt haben, möchte ich diese Ehrung besonders hervorheben. Niemand von Ihnen käme auch nur im Entferntesten auf die Idee, Helfende anzugreifen“, so der OB im Rahmen des Neujahrsempfangs.

Aber das Phänomen trete immer häufiger auf. „In der Silvesternacht kam es zu gezielten Angriffen mit Feuerwerkskörpern, nicht nur in Berlin, auch – beispielsweise – in Plochingen. Man kann das eigentlich nur als gesellschaftliche Katastrophe bezeichnen. Und es ist die Aufgabe von uns allen, diese Entwicklung aufzuhalten und umzukehren“, so Henle, der das Publikum sodann aufforderte aufzustehen und den Einsatzkräften zu applaudieren.

Neujahrsempfang 2023 in der Giengener Walter-Schmid-Halle: Viele Gäste und viele Ehrungen

Bildergalerie Neujahrsempfang 2023 in der Giengener Walter-Schmid-Halle: Viele Gäste und viele Ehrungen

40 Jahre bei der Feuerwehr

Eine besondere Ehrung für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst durfte Hauptlöschmeister Andreas Ostertag von der EA Burgberg entgegennehmen. Eine Ehrung für 25 Jahre als Feuerwehrleute erhielten Hauptfeuerwehrfrau Bianca Baumgartner (Einsatzabteilung Burgberg), der leitende Hauptbrandmeister Hans-Frieder Eberhardt (Burgberg), Hauptfeuerwehrmann Andreas Krumbacher (Burgberg), Brandmeister Matthias Schiller (Giengen) und Löschmeister Christian Wiedenmann (Hohenmemmingen).

Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurden Hauptfeuerwehrmann Marco Bamberger (Burgberg), Hauptfeuerwehrmann Andreas Häußler (Sachsenhausen) geehrt. Michael Wiedenmann (Hohenmemmingen, 15 Jahre) und Hauptfeuerwehrmann Jochen Gunsilius (Burgberg, 25 Jahre) waren verhindert und erhalten die Auszeichnung bei der Feuerwehrhauptversammlung.

Goldene Ehrennadel für Maier

Zuvor hatte Michael Maier für sein jahrzehntelanges Engagement als ehrenamtlicher Bewerbertrainer und Elternbeiratsvorsitzender am Margarete-Steiff-Gymnasium und sein persönliches Engagement für den Giengener Gewerbe- und Handelsverein die goldene Ehrennadel erhalten.

Youtube

Eine silberne Ehrennadel erhielt Manfred Staudenecker für sein Jahrzehnte währendes Engagement im Historischen Mühlenverein Burgberg und zugunsten des Teilortes Burgberg.

Youtube

Auszeichnung für Kaleidoskop-Team

Ebenfalls silberne Ehrennadeln erhielt das Team des Giengener Kaleidoskops – Horst Spannagel, Ulrich Stark, Gaby Streicher, Wolfgang Thalesch und Dr. Alexander Usler – für ihr langjähriges Engagement: Im vergangenen Mai war bereits die elfte Ausgabe erschienen.

Youtube

Einen Dankesbrief für die viele Jahre währende Sorge um den Zuweg zum Friedhof Hürben erhielt Alojz Schwarz. Für 20 Jahre Vereinsvorsitz ehrte die Stadt Giengen Karin Häußler von den Landfrauen und Werner Wiedenmann vom Verein Hohenmemminger Goißlschnalzer und die fidelen Melkkübel jeweils mit einer Dankurkunde.

Auch die Firma Bau-Fetzer aus Hohenmemmingen erhielt eine Dankurkunde. Ein Video informierte über ihr Engagement für die berufliche Integration von Kindern und Jugendlichen.

Youtube