Hohenmemmingen / rei In Hohenmemmingen ist ein Stück Tradition beendet: die Dorfwaage gibt es nicht mehr.

Dorfwaagen gehören längst der Vergangenheit an. Bis vor wenigen Tagen hat die noch bestehende Waage im Teilort Hohenmemmingen daran erinnert, dass hier einst Ernteerträge oder andere Naturalien der Landwirte gewogen wurden.

Und so war sie ein fester und traditionsreicher Bestandteil des Ortes. Aber wie die Stadtverwaltung mitteilt, alles hat eben seine Zeit: Nun ist sie zurückgebaut, die Fläche davor wurde am 30. April asphaltiert. In Abstimmung mit den Anwohnern wird zudem in den nächsten Tagen die Litfaßsäule dort eine andere Position bekommen.

Für Nostalgiker: Der älteste Eintrag zu Waagen in der Giengener Chronik findet sich am 1. Mai 1481: Da die Freie Reichsstadt Giengen „etliche Gebrechen“ an ihren amtlichen Waagen hat, bittet sie Nördlingen zur Eichung um Übersendung eines Viertels eines Zentners an Gewicht