Das sieht doch schon ganz schön weit aus: Knapp einen Monat nach dem Spatenstich auf dem Areal zwischen Uferweg und Hermaringer Straße ist erkennbar, wie die acht Parzellen auf dem neuen Wohnmobilstellplatz angeordnet sind. Es gibt zwei größere mit 72 Quadratmetern Fläche und sechs mit 50 Quadratmetern Fläche. Knapp 1800 Quadratmeter Nutzfläche werden zur Verfügung stehen – durch eine Hecke von einem nahe gelegenen Wohnhaus getrennt und mit direktem Zugang zur Brenz.

Im nördlichen Bereich des Platzes wird eine überdachte Servicestation mit Wasseranschluss und Sitzmöglichkeiten eingerichtet, die Stromversorgung erfolgt über zwei Münzstromsäulen. Für die Entsorgung wird es eine separate Abwasserstation geben. Das Brenzufer wird mit Blockstufen zugänglich gemacht. Die Fertigstellung ist für Oktober geplant.

Giengen