Es ist soweit: Am 3. August wurde die 20.000er-Marke geknackt: Giengen zählte an diesem Tag 20.001 Einwohnerinnen und Einwohner. Den 20.000ten Einwohner begrüßte Oberbürgermeister Dieter Henle gemeinsam mit Anita Jansen, Sachgebietsleiterin Bürgerservice, im Rathaus Giengen. Nikita Krams heißt er, wurde am 27. Juli geboren und war daher zum Zeitpunkt des Empfangs gerade mal acht Tage alt.

Dementsprechend nahm er die Ehre gelassen entgegen; seine Eltern, Lilia und Roman, freuten sich dagegen sehr. Nikita ist in der Giengener Kernstadt zuhause und der dritte Sohn des Ehepaars. Für seine Mama hatte der Rathauschef einen bunten Blumenstrauß parat, für Nikita selbst gab’s einen Steiff Teddy. Eine Familiendauerkarte fürs Bergbad nahm die Familie ebenfalls gerne in Empfang – sicher ist zudem Nikitas persönlicher Baum im Bürgerwäldle mit individueller Infotafel.

17 Jahre unter 20.000

Dies sagt die Statistik: Zuletzt hatte Giengen im Jahre 2005 mehr als 20.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Von den nun am 3. August 2022 registrierten 20.001 Einwohnerinnen und Einwohnern in Giengen sind 9.995 weiblich und 10.006 männlich. 15.724 davon besitzen einen deutschen Pass, 4.277, und damit gut 21,3 Prozent, den eines anderen Staates.

Verantwortlich für die steigenden Bevölkerungszahlen seien neben der erfreulichen Entwicklung der Geburtenzahl in den vergangenen Monaten die positive Entwicklung in den Neubaugebieten, Erfolge in der Innenverdichtung und der Zuzug von Menschen aus anderen Ländern nach Giengen, so Oberbürgermeister Dieter Henle. „Ich freue mich sehr, mit Nikita nun den 20.000ten Einwohner bei uns in Giengen zu begrüßen und wünsche ihm und seiner Familie ein langes, gesundes und glückliches Leben – sehr gerne hier bei uns.“