Giengen / moh Die Charlottenhöhle bleibt zwar noch zu, aber rund ums Höhlenhaus gibt es jetzt Lockerungen. Hier ein Überblick:

Der Höhlen- und Heimatverein geht die nächsten Schritte im Zuge der stufenweisen Wiederöffnung der Einrichtungen der Höhlen-Erlebniswelt .

Seit dem 18. Mai hat der Wohnmobilstellplatz für Selbstversorger (autarke Wohnmobile) und unter Einhaltung der gültigen Abstands- und Versammlungsregelungen wieder geöffnet.

Neben dem Außer-Haus-Verkauf öffnet die Außenbewirtschaftung des Höhlenhauses zunächst wieder ab jetzt an Sonn- und Feiertagen. Es gelten die besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen laut den aktuellen Verordnungen. Die Zahl der Tische ist begrenzt. Geöffnet ist von 11 bis 16 Uhr.

An den übrigen Tagen ist weiterhin nur der Außer-Haus-Verkauf geöffnet.

Der Ausstellungsraum im Höhlenhaus und die Charlottenhöhle bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Zu beachten gilt darüber hinaus, dass es derzeit laufend zu Änderungen bei den Öffnungszeiten kommen kann. Deshalb sollten Hinweise unter www.hoehlenerlebnsiwelt.de beachtet werden.

Ab Samstag kann das Museum der Höhlenerlebniswelt wieder besucht werden. Die Charlottenhöhle allerdings bleibt noch zu.