Giengen / HZ Die Stuttgarter Urlaubsmesse CMT ist am Sonntag mit einem laut Veranstalter „herausragenden Ergebnis“ zu Ende gegangen

260 000 Besucher hätten an den neun Tagen das Messegelände beim Stuttgarter Flughafen bevölkert und sorgten damit, wiederum laut Veranstalter, für mehr als 2200 zufriedene Aussteller.

Wie berichtet, war auf der Messe auch der Landkreis Heidenheim mit seinem touristischen Angebot am gemeinsamen Stand der Touristikgemeinschaft Schwäbische Alb vertreten. Radfahren und Wandern waren hierbei die Kernpunkte, und für beides konnten die CMT-Veranstalter ein ungebrochenes Interesse feststellen. Am ersten CMT-Wochenende war die Sonderausstellung Fahrrad- und Wander-Reisen mit dem Thermik-Bereich im Mittelpunkt gestanden. „Der Fahrrad- und Wandertourismus ist auf Erfolgskurs und erfreut sich wachsender Beliebtheit“, heißt es in einer Pressemitteilung. Davon konnten sich die 361 Aussteller erneut überzeugen. Diese lobten ein fachkundiges, interessiertes Publikum, das gezielt nach aktuellen Trends für Wander- und Fahrradreisen fragte oder sich nach dem richtigen Zubehör und passender Bekleidung erkundigte.