150 Schilder weisen auf die Sperrungen und nötigen Umleitungen wegen der Arbeiten für den neuen Industriepark und der Autobahnanschlussstelle hin. Zudem sind Bereiche, die nicht befahrbar sind, abgesperrt.

Einige Verkehrsteilnehmer hindert das aber offensichtlich nicht daran, die abgesperrte Bundesstraße dennoch zu befahren, in dem einfach die Absperrungen zur Seite geschoben werden.

Sperrung über Ostern aufgehoben

Legal befahren werden kann die B492 aller Voraussicht nach zwischen dem Abzweig Südstadt Giengen und Hermaringen West über Ostern. Von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag, so die Mitteilung der Stadtverwaltung Giengen, wird die Sperre, die derzeit unter anderem dazu dient, einen reibungslosen Baustellenverkehr zu ermöglichen, aufgehoben. Nach den Feiertagen kommt die Fräßmaschine zum Einsatz. Dann empfiehlt es sich auch nicht mehr, die Absperrung zur Seite zu schieben.