Giengen / pol Eine 33-Jährige kam zwischen Giengen und Heidenheim am Dienstag von der Straße ab. Mit im Auto waren zwei Kleinkinder.

Eine 33-Jährige fuhr am Dienstag gegen 10.45 Uhr von Giengen in Richtung Heidenheim. Die Frau geriet mit ihrem Nissan nach rechts auf den Grünstreifen.

Beim Gegenlenken verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie geriet ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte das Auto gegen eine Böschung.

Bei dem Unfall verletzte sich die Frau schwer. Die beiden im Auto befindlichen Kleinkinder verletzten sich leicht. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus.

Den Schaden an dem nicht mehr fahrbereiten Nissan schätzt die Polizei auf etwa 1500 Euro.