Giengen / Silja Kummer Der Mercedes-Benz-Club R129 SL war am Sonntag mit 32 Fahrzeugen im Landkreis Heidenheim unterwegs. Station machten die Fahrer am Steiff-Museum und in der Charlottenhöhle.

Eine Ausfahrt im gediegenen Mercedes-SL-Cabrio macht Spaß - umso mehr, wenn man mit Gleichgesinnten unterwegs ist. Unter diesem Motto trifft sich der Mercedes-Benz R129 SL-Club. Organisiert vom Giengener Mitglied Joachim Neumann waren 32 Fahrzeuge des Regionaltreffs Ulm am Sonntag im Landkreis Heidenheim unterwegs.

Los ging es am Steiff-Museum, das Treffpunkt und erste Besichtigungsstation für die Fahrer war. Anschließend wurde nach einer 45-minütigen Rundfahrt die Charlottenhöhle besichtigt.

Mehr Teilnehmer als erwartet

„Meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen“, so Neumann, denn statt der angemeldeten zwölf Fahrzeuge waren 32 Teilnehmer zur Ausfahrt gekommen.

Bildergalerie Ausfahrt des Mercedes-Benz-Club R129 SL

Der Regionaltreff wird von Christiane Philipp geleitet. „Ich hatte schon immer ein Faible für ausgefallene Autos und Farben“, sagt sie. Begünstigt wird ihre Leidenschaft dadurch, dass ihr Mann in Gundelfingen ein Autohaus führt.

Der Regionaltreff mit ca. 60 Mitgliedern trifft sich einmal im Monat zum Stammtisch, tauscht sich über die Technik der Sportwagen aus und macht gemeinsame Ausfahrten. „Dabei gibt es aber auch immer kulturelle Programmpunkte“, betont Christiane Philipp, die bewusst keinen „techniklastigen Männerclub“ führen will.

Youtube Mercedes-Benz-Club R129 SL auf Ausfahrt in Giengen

Joachim Neumann ist seit sechs Jahren Mitglied im R129-SL-Club. „Zuvor hatte ich zehn Jahre lang ein Wohnmobil, dann musste mal etwas anderes her“, sagt der Kfz-Mechanikermeister. Schon beruflich hatte er viel mit Mercedes-Fahrzeugen zu tun, allerdings mit etwas größeren, denn er war bei der Spedition Kentner für die Lkw zuständig. Im Ruhestand fährt der 67-Jährige nun Cabrio. Dass er die Reparaturen an seinem Schmuckstück selbst ausführt, ist natürlich Ehrensache.

Erste Fahrzeuge werden historisch

Der zweisitzige Sportwagen R 129 gehört zur SL-Baureihe von Mercedes-Benz. Er wurde als Nachfolgemodell des R 107 von 1989 bis 2001 produziert. Die ersten Fahrzeuge der Baureihe können also seit diesem Jahr ein H-Kennzeichen (historisches Fahrzeug) bekommen.

Der Regionaltreff des R129-SL-Clubs kommt an jedem dritten Freitag ab 19.30 Uhr zusammen. Die Treffs finden meistens im Schützenhaus in Leipheim statt. Kontakt: rt.ulm@r129sl-club.de