Der Holztransporter, der mit Fichtenstammholz beladen war, befand sich am Donnerstag gegen 9.30 Uhr auf dem Weg in ein Sägewerk. Augenscheinlich hatte der Transporter zu viel geladen, so die Polizei. Eine Polizeistreife stoppte den 40-Jährigen mit seinem MAN-Gespann. Bei einer Wiegung sei dann festgestellt worden, dass der Holztransporter insgesamt 51,4 Tonnen wog und somit um 11,4 Tonnen überladen war.

Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Das Übergewicht musste er vor einer Weiterfahrt abladen. Der 40-Jährige muss nun mit einem Bußgeld von mindestens 285 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen.