Fragen stellen, Informationen erhalten, Kontakte knüpfen: Das ist bei Gesprächscafé zu den Themen Alter und Demenz möglich. Obendrein erhalten pflegende Angehörige Ermutigung und Hilfestellung.

Die einzelnen Nachmittage finden im Gemeindezentrum Heilig Geist in der Heilbronner Straße statt, jeweils von 15 bis 16.30 und werden von Magdalena Mönch moderiert.

Die nächste Reihe der Gespräche startet am 17. September mit dem Thema „Ich weiß nicht, wie lange ich noch durchhalte“. An diesem Nachmittag geht es um Bewältigungsstrategien. Am 1. Oktober geht es unter dem Thema „Und wenn sie doch leidet?“ darum, Bedürfnisse zu erkennen. Tipps und Anregungen zum Thema Trinken werden am 29. Oktober gegeben und am 26. November lautet das Thema „Ich kann’s nicht glauben. dass das eine Demenz sein soll“. Den Abschluss der Reihe in diesem Jahr macht der Nachmittag am 3. Dezember, bei dem Verzeihen und Versöhnen in den Mittelpunkt rücken. Weitere Informationen unter Tel. 0173.9061444.