Am Dienstag gegen 21.30 Uhr fuhr ein 19-Jähriger auf der Seestraße und bog dann nach links in die Beethovenstraße ab. Während des Abbiegevorgangs sei er laut Polizei mit seinem Honda zu schnell gefahren. Er habe die Kontrolle über sein Auto verloren und sei dann über eine Grünfläche gefahren. Im Anschluss sei er über einen kleinen Hügel gefahren und über drei kleinere Bäume. Auf einem Privatgrundstück, auf dem er noch eine Garagenfassade gestreift habe, kam er zum Stehen. Der 19-Jährige blieb unverletzt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 4000 Euro.