Heuchlingen / Christine Weinschenk Rund 130 Beschäftigte bei Gardena in Heuchlingen haben am Freitag ihre Arbeit niedergelegt.

Etwa 130 Beschäftigte bei Gardena in Heuchlingen haben am Freitag ihre Arbeit für eine Stunde niedergelegt. In der aktuellen Tarifrunde fordert die IG Metall 5,5 Prozent mehr Geld für zwölf Monate – und ein Extraplus für Auszubildende. „Damit soll erreicht werden, dass die Branche für junge Menschen attraktiver wird und ausreichend Fachkräfte vorhanden sind“, so Tobias Bucher von der IG Metall Heidenheim. „In diesem Bereich ist es mittlerweile schwierig, überhaupt Bewerber zu finden. Die Arbeit muss lukrativ werden.“

Youtube Streik bei Gardena in Heuchlingen

Die erste Tarifverhandlung für die rund 30 000 Beschäftigten in baden-württembergischen Holz- und Kunststoffbetrieben hat Ende September stattgefunden und ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. IG-Metall-Verhandlungsführer Martin Sambeth: „Die Arbeitgeber haben kein Angebot vorgelegt und reden die wirtschaftliche Situation schlechter, als sie ist. Zwar hat sich die Konjunktur in den vergangenen Monaten eingetrübt, in großen Teilen der Branche läuft es aber nach wie vor rund. Die Beschäftigten verlangen zu Recht eine ordentliche Erhöhung ihrer Einkommen.“ Zuletzt seien die Tarifgehälter in der Holz- und Kunststoff verarbeitenden Industrie im Mai 2018 um vier Prozent gestiegen, so Sambeth. Die Ausbildungsvergütungen wurden 2018 um jeweils 50 Euro monatlich angehoben.

„Die Produktion stand still“

Am 4. November werden die Gespräche im Raum Stuttgart fortgesetzt. Um bereits im Vorfeld ein Zeichen zu setzen, hat die IG Metall zu Warnstreikaktionen aufgerufen, darunter auch die etwa 300 Mitarbeiter bei Gardena in Heuchlingen. „Nahezu alle Mitarbeiter haben sich beteiligt“, so Tobias Bucher. „Die Produktion ist für eine Stunde stillgestanden. Wirtschaftlich ist Gardena in einer komfortablen Zone. Mit der Aktion heute haben die Beschäftigten ein deutliches Signal an ihren Arbeitgeber gesendet und gezeigt, dass sie bereit sind, für ihre Forderungen zu kämpfen.“

Zum zweiten Mal innerhalb von 15 Tagen bestreikten gestern nach Gewerkschaftsangaben rund 120 Beschäftigte ab 13 Uhr das Werk der Husqvarna-Tochter Gardena.

Youtube