Dettingen / HZ Die Bergsteiger des Schwäbischen Albvereins Ortsgruppe Dettingen waren drei Tage in den Lechtaler Alpen unterwegs.

Die Tour begann in Steeg, ging über das Kaiserjochhaus mit Besteigung des Malatschkopfes (2400 Meter) und zur Leutkircher Hütte. Am zweiten Tag ging es über die Bodenalpe zur Stuttgarter Hütte, wo die zweite Nacht verbracht wurde. Der Abstieg erfolgte durch das Krabachtal zum Ausgangspunkt der Tour.