Der Bau der 48 Parkplätze im Areal der früheren Weberschen Gärten ist weitgehend fertig. Dem Ortsbauamt zufolge müssen die Plätze vor ihrer Freigabe technisch noch geprüft und abgenommen werden.

Mit Kosten von 253.000 Euro standen die Plätze in den Büchern. Der Ansatz wurde nicht wesentlich überschritten, meinte man beim Ortsbaumt. Als Abgrenzung stellten sich die Mitglieder des Ausschuss für Umwelt, Bauwesen und Verkehr (UBV) bei ihrer Besichtigung eine Weißbuchen- oder eine Ligusterhecke vor. Die Parkplätze sollen den Mangel an Parkmöglichkeiten im Bereich des Bildungszentrums und der Festhalle beheben. In den Nachtstunden darf dort nicht geparkt werden.

Weitere Besichtigungen des UBV

Neben den neuen Parkplätzen besichtigte der UBV auch die Erschließungsarbeiten im Bereich der Tiefen Gasse im Süden der Umgehungsstraße nach Gussenstadt. Die Baustelle laufe nach Plan stellte Ortsbaumeister Bernd Müller fest, ebenso die Teilerschließung im Gewerbegebiet Wasserloch. Die Tiefbaustelle in den Dettinger Heinzenwiesen könne diesen Monats abgeschlossen werden.

Verkehr im Landkreis Heidenheim: Hier für den Newsletter anmelden

Mit dem Abonnement des Newsletters erkläre ich mich mit der Analyse des Newsletters durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger Newsletter entsprechend den Interessen der Abonnenten einverstanden. Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters und in die Messung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausführliche Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung unter hz.de/privacy.