Gerstetten / pol Mit schweren Verletzungen kam ein 23-Jähriger am Freitag ins Krankenhaus

Am Freitag gegen 19 Uhr war ein 23-Jähriger auf dem Dach eines landwirtschaftlichen Gebäudes in Gerstetten mit Reinigungsarbeiten einer Photovoltaikanlage beschäftigt.

Beim Betreten des Daches brach dieses durch und der Arbeiter stürzte ca. zehn Meter in die Tiefe. Der 23-Jährige trug dabei schwere Verletzungen davon, und wurde von einem Rettungswagen in eine Klinik nach Ulm verbracht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.