Gerstetten / Elisabet Ablasser In Gerstetten haben sich rund 70 Kinder an der Aktion beteiligt.

Auch das gehört zur Adventszeit: Kinder, die mit orangenbeladenen Leiterwagen durch die Straßen von Gerstetten ziehen. An der alljährliche Orangenaktion der CVJM-Jungscharen beteiligten sich dieses Jahr nahezu 70  Kinder. Sie verkauften jede Menge Orangen, um damit Schulen in Nigeria zu unterstützen. In diesem Jahr wurden erstmals Bio-Orangen aus fairem Handel angeboten. Dadurch sollen zusätzlich griechische Kleinbauern unterstützt werden. Für die teilnehmenden Gerstetter Kinder gab’s zur Stärkung Spaghetti im Gemeindehaus.