Mit einer Gegenstimme und vier Enthaltungen folgte der Gerstetter Gemeinderat in seiner Sitzung in der Kliffhalle der Empfehlung des Ort­schaftsrats und stimmte dem Aufbau eines 56 Meter hohen Mobilfunkmastens zu, den die Vantage Towers AG an der Landesstraße im Süden von Heldenfingen errichten will.

Hierzu will die Vantage Towers AG, die im Auftrag der Firma Vodafone tätig ist, ein gemeindeeigenes, 250 Quadratmeter messendes Grundstück in unmittelbarer Nähe der Landesstraße für die Dauer von 20 Jahren pachten.

Der Gigant aus Stahlgitter und Schleuderbeton hatte im Ortschaftsrat bereits zu lebhaften Debatten geführt. Ursprünglich war ein Standort unweit der Heldenfinger Kirche im Gespräch, der vom Ortsparlament jedoch abgelehnt wurde. Auch die Kläranlage kam nicht in Betracht.

Am neuerlichen Standort, der im Falle seiner Verwirklichung eingezäunt würde, müssten ein Container oder bei Bedarf auch Verteilerschränke untergebracht werden.