Gegen 15.30 Uhr fuhr ein 47-Jähriger am Dienstagnachmittag von Altheim in Richtung Gerstetten. Hinter dem VW-Fahrer fuhr ein Unbekannter mit seinem Citroen. Laut Angaben der Polizei fuhr der Citroen-Fahrer immer dichter auf den VW auf.

Der Fahrer des Citroen überholte im Anschluss trotz Gegenverkehr den VW. DerVW-Fahrer musste daraufhin abbremsen, damit der Citroen sein Überholmanöver fortführen konnten. Im Anschluss gab der VW-Fahrer dem Fahrer des Citroen kurz die Lichthupe. Daraufhin bremste der Citroen stark ab und der 47-Jährige wurde dadurch genötigt sein Fahrzeug nahezu bis zum Stillstand abzubremsen. Danach beschleunigte der Citroen und fuhr weiter.

Der Polizeiposten Steinheim ermittelt nun wegen Verdacht der Straßenverkehrsgefährdung.